Blog

Eingewöhnung: ein Neustart – nicht nur für das neue Kind – 14.10.2020

Eine Eingewöhnung ist jedes Mal aufs Neue eine spannende und intensive Zeit; nicht nur für das neue Kind, dessen Familie und die Pädagogen. Auch für die anderen Kinder ist es eine Neuorientierung. Die bereits bekannten Gruppenkonstellationen und -gefüge verändern sich. Mit der Eingewöhnung kommt ein neues, noch unbekanntes Kind in die bereits vertraute Umgebung hinzu. Dies ist zwar auf der einen Seite sehr spannend, kann aber auf der anderen Seite für junge Kinder auch sehr herausfordernd sein.

„Wer ist dieses (noch) unbekannte Kind? Was bedeutet das für meine bestehenden Beziehungen zu Pädagogen und meinen Spielpartnern? Ändert sich etwas an der Aufmerksamkeit, die ich von den Erwachsenen erhalte? Verändert sich etwas für mich? Welches Verhalten wird von mir erwartet?“

 …können einige der Gedanken und Gefühle sein, welche die Kinder beschäftigen. Wie bei jeder Veränderung gilt es auch hier, die Kinder altersgemäß miteinzubeziehen, sie in ihren meist unausgesprochenen Gedanken ernst zu nehmen und ihnen Zeit zu geben, sich auf die neuen Umstände einzulassen. Das wichtigste wird jedoch stets sein, aktiv vorzuleben und dadurch jedem einzelnen Kind zu vermitteln, was so ein Neuzugang bedeutet: nämlich ein wertvoller, interessanter, neuer junger Mensch, der mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit unsere bunte und vielfältige Kita-Gemeinschaft bereichert!

No Comments Yet


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.