Blog

Bewegungsförderung im Motorikraum – 11.09.2019

„In keinem Lebensabschnitt spielt Bewegung eine so große Rolle, wie in der Kindheit und zu keiner Zeit sind körperlich-sinnliche Erfahrungen so wichtig. (…) Das Kind erschließt sich seine Welt mit allen Sinnen, vor allem durch die Bewegung.“(Orientierungsplan 2011, S.111)

Immer wieder sind wir dabei, unsere Funktionsräume an die Bedürfnisse und Interessen der Kinder anzupassen. Durch die Beobachtung der Kinder ziehen wir Rückschlüsse deren Interessen und Bedürfnisse und passen unsere Räume durch neue Impulse an. Im Motorikraum wollen wir dem Bedürfnis nach Bewegung gerecht werden und die Freude an Bewegung wecken. Durch die Gestaltung des Motorikraums setzen wir sowohl grob- als auch feinmotorisch immer wieder neue Impulse und bieten den Kindern so die Möglichkeit, sich selbst vor neue Herausforderungen zu stellen. Spielerisch können sich die Kinder in unterschiedlichen Bewegungsformen, wie Klettern, Balancieren, Hüpfen, usw. ausprobieren. Dabei werden neben der Erweiterung von motorischen Fähigkeiten, der Spaß an Bewegung geweckt und das Selbstwertgefühl der Kinder gefördert. Das Schönste daran sind die voller Stolz leuchtenden Kinderaugen, wenn sie etwas Neues geschafft haben.

No Comments Yet


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.