Blog

Ein Lichtermeer zu Martins Ehr, rabimmel, rabammel, rabumbumbum… – 11.11.2019

Am 11.11.2019 feierten wir gemeinsam das Laternenfest. Zur frühen Abendstunde versammelten sich die Kinder mit ihren Liebsten sowie die Pädagogen auf der Kälberwiese. Musikalisch wurden wir mit Gitarren durch den Abend begleitet. Zum Einstieg sangen die Flugdrachen auf Englisch das Lied „I´m going with my lantern“. Anschließend machten wir uns in der winterlichen Landschaft, mit unseren leuchtenden und selbstgebastelten Laternen, auf den Weg zum großen Feuer. Dort spielten uns die Flugdrachen das St. Martinsspiel vor, zu dem wir alle gemeinsam das „Sankt Martins“-Lied sangen. Nach weiteren Laternenliedern liefen wir wieder zur ersten Feuerstelle zurück. Dort erzählte uns Frau Schlegel eine Geschichte über das Teilen. Dabei wurde uns bewusst, warum wir uns an diesem Abend versammelt hatten. So wie St. Martin damals seinen Mantel geteilt hat, teilte sich an diesem Abend jede Familie eine Martinsgans.

Wir bedanken uns recht herzlich für das zahlreiche Erscheinen und das gemütliche Beisammensein!

Read more

Pitsch Patsch! – 11.09.2019

Unser Naturtag ist diese Woche buchstäblich ins Wasser gefallen! Trotz Regenwetter ließen sich die Drachenkinder nicht davon abbringen, den Vormittag im Wald zu verbringen. Pfützenhüpfen, Naturmaterialien entdecken und den Herbst im Regen genießen, machte den Kindern große Freude.

Der Herbst zeigt sich durch Veränderungen in der Natur. So konnten die Drachenkinder viele offene und geschlossene Kastanien sowie bunte Blätter sammeln. Diese wurden natürlich in die Kita mitgebracht und in den Alltag eingebunden. Eine Massagegeschichte in den einzelnen Drachengruppen mit den gesammelten Kastanien rundete den Naturtag ab. Hier wurde sowohl das Gruppengefühl, wie auch Feingefühl dem Partner gegenüber geschult.

Read more

Bewegungsförderung im Motorikraum – 11.09.2019

„In keinem Lebensabschnitt spielt Bewegung eine so große Rolle, wie in der Kindheit und zu keiner Zeit sind körperlich-sinnliche Erfahrungen so wichtig. (…) Das Kind erschließt sich seine Welt mit allen Sinnen, vor allem durch die Bewegung.“(Orientierungsplan 2011, S.111)

Immer wieder sind wir dabei, unsere Funktionsräume an die Bedürfnisse und Interessen der Kinder anzupassen. Durch die Beobachtung der Kinder ziehen wir Rückschlüsse deren Interessen und Bedürfnisse und passen unsere Räume durch neue Impulse an. Im Motorikraum wollen wir dem Bedürfnis nach Bewegung gerecht werden und die Freude an Bewegung wecken. Durch die Gestaltung des Motorikraums setzen wir sowohl grob- als auch feinmotorisch immer wieder neue Impulse und bieten den Kindern so die Möglichkeit, sich selbst vor neue Herausforderungen zu stellen. Spielerisch können sich die Kinder in unterschiedlichen Bewegungsformen, wie Klettern, Balancieren, Hüpfen, usw. ausprobieren. Dabei werden neben der Erweiterung von motorischen Fähigkeiten, der Spaß an Bewegung geweckt und das Selbstwertgefühl der Kinder gefördert. Das Schönste daran sind die voller Stolz leuchtenden Kinderaugen, wenn sie etwas Neues geschafft haben.

Read more