Blog

Bericht Klasse 4 – Schulöffnung Mai 2020

Die Klasse 4 hat sich zum Thema „Schulöffnung“ unterhalten und sich Gedanken gemacht. Passend zum Thema „Interviews führen“ haben sie ein Interview durchgeführt.

 

Lehrerin: Wie geht es euch mit den Abstandsregeln?
Schülerin: Abstand halten ist sehr schwierig, weil man ja endlich seine Freunde wiedersieht und sich umarmen will.
Schüler: Ich finde das Thema Abstand halten blöd, weil man nur zu viert auf den Bolzplatz darf.

 

Lehrerin: Wie geht es euch damit, dass ihr wieder da seid?
Schülerin: Ich freue mich, dass es wieder losgeht, weil zuhause lernen war schwierig, weil man mir zuhause nicht immer helfen konnte.
Schülerin: Ich kann mich in der Schule besser konzentrieren als zuhause.
Schülerin: Ich bin froh, dass wir überhaupt in die Schule gehen dürfen und nicht zuhause sitzen müssen.
Schülerin: Ich freue mich, dass wir die vierte Klasse sind und wir schon in die Schule durften!
Schülerin: Ich fand es doof, nicht in der Schule zu sein, weil man zuhause alleine ist. In der Schule kann man mit anderen zusammen sein.
Schülerin: Ich finde auch gut, dass wieder mehr Lehrer da sind.

 

Lehrerin: Was sind deine Gedanken zum Fahrradfahren?
Schülerin: Ich fand das mit dem Fahrrad fahren cool, damit wir es ein wenig üben konnten.
Schülerin: Ich fand zum Thema Fahrrad fahren auch sehr gut, dass wir die Fahrräder teilen konnten und immer gut desinfiziert haben.
Schülerin: Ich fand schön, dass wir überhaupt Fahrrad fahren konnten.
Schüler: Ich fand das Fahrradfahren sehr schön. Man konnte üben und die Lehrer haben einem gesagt, was man verbessern kann.
Schülerin: Ich freue mich, dass die Pädagogen für uns die Mühe gemacht haben, dass wir für die Fahrradprüfung üben können, das war bestimmt viel Arbeit.

 

Lehrerin: Was sagt ihr zum Tagesablauf?
Schülerin: Der Tagesplan hat sich sehr verändert, aber es ist witzig, weil wir zeichnen können.
Schülerin: Das Komische am Tagesplan ist, dass wir nur drei Fächer auf dem Plan haben.
Schülerin: Ich finde gut, dass auch Sachunterricht auf dem Tagesplan steht, auch wenn Mathe und Deutsch die wichtigsten Fächer sind.
Schüler: Ich finde unseren Tagesplan sehr gut, weil wir mit Laptops arbeiten und das viel Spaß macht.
Schüler: Ich finde den Tagesplan nicht so toll, weil ich eigentlich gerne mehr Fächer hätte. Ich vermisse Sport und Religion.

 

Lehrerin: Welche Gedanken habt ihr sonst noch?
Schülerin: Ich finde es gut, dass wir keine Masken tragen müssen und dass wir nicht so viele Hausaufgaben aufhaben.
Schülerin: Ich finde es schön, dass uns was vorgelesen wird und wir keine Masken tragen müssen. Was schade ist, dass nicht alle da sein können.

No Comments Yet


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.