Blog

Kooperation der Flugdrachen – 14.10.2020

Ende September hat die Kooperation zwischen der Kita und der Grundschule Malesfelsen für die Vorschüler begonnen. Von Dienstag bis Donnerstag stehen hier tolle Angebote für die Flugdrachen bereit. Die Bereiche „Bewegung“, „Vorschule(Flugstunde)“ und „Forschen mit Fred“, werden sowohl mit einer Erzieherin der Kita, als auch einem Pädagogen der Grundschule durchgeführt.
Die Kinder erlangen hierbei wichtige Kompetenzen für den Schuleintritt, werden ganzheitlich gefördert und somit gut auf die Schule vorbereitet.
Im Bereich „Bewegung“ steht der „Bewegungspass“ auf dem Plan. Die Flugdrachen erlernen und verbessern hierbei spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten.
In der „Flugstunde“ wurde schon die „Optische Wahrnehmung“ behandelt, dabei lernen die Kinder, ihre visuellen Reize zu differenzieren. Das Wahrnehmen von visuellen Details, wie verschiedene Größen oder Entfernungen, sind wichtige Grundlagen zum Erlernen vieler anderer Fähigkeiten, wie z.B. das Lesen und Schreiben.

Beispielwoche der Flugdrachen:

Dienstag: Sporttag
Die Flugdrachen erlernen neue und ihnen schon bekannte Bewegungsabläufe anhand des Bewegungspasses.

Mittwoch:  Englisch „Let’s go chestnuts hunting“
Young children have a natural curiosity and wonderment about their world, which makes kindergarten a fun place to be.
By surrounding them with rich and engaging materials, you will give them a clever and tasty way to become deeply engaged in the process of learning.
This week we collected chestnuts, fall is here!!!
It worked so incredibly well, we had fun and learned a lot.

Donnerstag: Flugstunde
In der Flugstunde werden die Flugdrachen, durch unterschiedliche Angebote, auf ihre Schulzeit vorbereitet.

Donnerstag: Forschen mit Fred
Kinder sind von Grund auf neugierig und hinterfragen alles, was sie sehen oder erleben. Gemeinsam mit der Ameise Fred gehen die Flugdrachen vielerlei Phänomenen auf den Grund.

Read more

Endlich erster Schultag! – 19.09.2020

Endlich war er da, der erste Schultag. Lange schon erwartet, lange schon geplant, lange schon darüber gesprochen, …. wann ist es denn endlich soweit?

Am Samstag schulte die Grundschule Malesfelsen in der Mensa 22 Schülerinnen und Schüler ein. Dieses Mal unter ganz besonderen Rahmenbedingungen, mit weniger Personen, aber nicht weniger feierlich.

Von jeder Familie durften nur die Eltern und Geschwister der Erstklässler kommen. Bestuhlt nach Abstandsgebot, Maskenpflicht, Desinfektion am Eingang, ….

Auch die Begrüßung der Erstklässler fand anders statt. Normalerweise überrascht die alte Klasse 1 die neue Klasse 1 mit einem Theaterstück.

Das Theaterstück wurde in diesem Jahr per Video ausgestrahlt, zusammen mit lieben Wünschen von den „alten Hasen“. Mit der Geschichte „Vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ machten die Schauspieler deutlich, dass es sehr sinnvoll ist, schreiben zu
können – vor allem, wenn man einen Liebesbrief schreiben möchte.

Auch die Pädagogen und Lehrer der Grundschule Malesfelsen präsentierten sich auf der Leinwand und die Klasse 3 begrüßte mit dem Video „Ich schenk´ dir einen Regenbogen.

Und dann ging es endlich mit der Klassenlehrerin und der Bezugspädagogin ins Klassenzimmer, wo das Klassenmaskottchen Freddy schon auf sie wartete und sie freundlich begrüßte.

Die Schulleitung gab den Eltern einige Gedanken zum guten Schul-Gelingen anhand des Phänomens Regenbogen mit auf den Weg.

Das Team der Kita und Grundschule Malesfelsen wünscht allen Erstklässlern und deren Familien einen tollen Schulstart.

Read more

Sommerferienbetreuung

Ferienwoche 1 – Deutschlandreise

In unserer ersten Ferienwoche haben wir uns auf eine Deutschlandreise begeben. Nachdem die Karte und die Flagge studiert wurde, ging es quer durch die Republik.
Vorbei an den vielen Sehenswürdigkeiten direkt  vor der Haustüre, haben wir auch die wunderschönen Landschaften und Regionen im Norden, Westen und Osten von Deutschland erkundet.
Beim Deutschlandquiz konnten wir unser Wissen dann direkt unter Beweis stellen. Wir lernten viele Burgen und Schlösser kennen und bauten unsere eigenen Burgen.
Unsere Tierwelt wurde entdeckt und sogar ein selbst erfundenes großes Deutschlandspiel ist entstanden.
So verging die erste Woche der Ferienbetreuung wie im Flug und wir sind schon gespannt, was die kommenden zwei Wochen Spannendes auf uns wartet.

Ferienwoche 2 – Ferienbetreuung für die neuen Erstklässler

Am Dienstag, den 01.09.2020 war es soweit. Die neue 1. Klasse durfte für ihre erste Woche Ferienbetreuung in die Klassenräume einziehen. Am Anfang stellenweise noch etwas schüchtern, kamen die Kinder gut in der Schule an. Beim Gestalten von Alb Stones tauten die Kinder dann schon etwas auf. Am Mittwoch wanderten wir unterhalb des Malesfelsens und suchten Waldmaterialien für unsere Waldbilder, die wir am Nachmittag gestalteten. Der Donnerstag stand im Zeichen von „Wo bin ich eigentlich zuhause?“ Dabei besuchten wir uns gegenseitig zuhause, natürlich digital, und flogen unsere Wohnorte per Google Earth an. Nachmittags wurde bei einem Hörspiel und einer Traumreise relaxt. Die erste Ferienwoche wurde mit Tieren unserer Heimat abgerundet.
Wir freuen uns sehr die neuen Erstklässler bei und willkommen heißen zu dürfen.

Ferienwoche 2 – Am Malesfelsen zuhause

Die Kinder der „Affenklasse“ haben diese Woche so einiges erlebt. Jeden Tag verbrachten wir viel Zeit draußen und erkundeten verschiedenste Orte unserer Heimat. So verbrachten wir einen gemeinsamen Morgen an der Schmiecha, wo wir Spiele spielten, Schiffe falteten und diese dann natürlich mehrmals gegeneinander antreten ließen. Die Kinder hatten viel Freude beim Wettrennen ihrer Boote zuzuschauen und sie lauthals anzufeuern.
Ein weiterer Ausflug ging auf den Malesfelsen. Morgens regnete es stark und ein Alternativprogramm war schon in Planung, doch die Kinder der Affenklasse bestanden fest darauf, trotz des Wetters auf den Malesfelsen zu wandern. Das Wetter besserte sich zum Glück etwas und wir hatten eine wunderschöne und erlebnisreiche Wanderung. Die Kinder zeigten sich sehr sportlich und ausdauernd, gemeinsam hatten wir viel Spaß. Auch eine kleine Höhle wurde unterwegs besichtigt und wir hatten trotz des Nebels wunderschöne Ausblicke.

Ferienwoche 3 – Die Geschichte von guten und bösen Träumen

Die Drachenklasse lernte diese Woche das kleine Indianermädchen Avyleni kennen, die nachts immer wieder von großen Bären und schrecklichen Wölfen geträumt hat. Das ging so weit, dass sie nicht mehr schlafen konnte. Bis ihre Großmutter ihr eines Tages einen Traumfänger schenkte. Der Traumfänger wird über dem Bett aufgehängt und die Albträume verfangen sich darin. Nur die guten Träume gehen durch ein kleines Loch in der Mitte durch. Jeden Morgen wird der Traumfänger ausgeschüttelt. Seit diesem Tag konnte die kleine Avyleni wieder gut schlafen. Damit die Kinder der Drachenklasse nicht mehr schlecht träumen, haben sie sich eigene Traumfänger gebastelt.

 

Read more

Bildungswettbewerb – 28.08.2020

Die Stiftung Kunst, Bildung und Kultur der Sparkasse Zollernalb hat unser Projekt „Klimawandel, wir tun was dagegen“ nochmals mit 500,– € belohnt.

Leider konnten wir das Projekt, bei dem alle Bereiche der Kita und Grundschule Malesfelsen involviert sind, noch nicht in der Form durchführen und abschließen, wie wir das geplant hatten. Sobald aber die Möglichkeit besteht, Aktivitäten hierzu machen zu können, werden wir dies wieder in Angriff nehmen.

Read more

Alle Kita-Kinder und Schüler wieder an Bord! – 03.07.2020

Seit dem 29.06.2020 kommen wieder alle Kinder in die Kita und Grundschule Malesfelsen.

Natürlich läuft das Bringen und Holen noch nicht so, wie vor der Kita- und Schulschließung, aber Kinder, Eltern und Pädagogen sind sichtlich froh darüber, dass wieder Leben ins Haus eingekehrt ist. Die Stimmen der Kinder hallen durch die Flure und Räume, die Spielplätze sind wieder bunt betupft und die Sonnenschirme dürfen ihre Arbeit leisten.

Jeder Bereich hat einen eigenen Eingangsbereich. Durch den langen Ankommenszeitraum ist der Andrang überschaubar. Die Kinder werden direkt an den Eingängen von den Pädagogen in Empfang genommen.

Die Kita-Kinder und Schüler sind in festen Gruppen und Klassen, die sich nicht mischen. Auch auf den Spielflächen und im Garten sind die Bereiche abgetrennt und werden zu verschiedenen Zeiten bespielt.

Seit Mittwoch hat sich auch wieder die Luke zur Küche geöffnet. Zum Essensauftackt gab es Penne Bolognese. Welch ein Fest für alle! Auch hier sitzen die Kinder an zugewiesenen Plätzen. Die Gruppen und Klassen extra. Das Essen wird von den Pädagogen verteilt. Alles lief bei der Premiere reibungslos.

Nun sind wir wieder auf die Speisepläne gespannt und genießen und schätzen das „Etwas-andere–Zusammensein“.

Read more

Verkehrserziehung Klasse 4 – 04.06.2020

Seit dem 18.05.2020 dürfen wir die Viertklässler wieder in unserer Schule empfangen. An den lachenden Gesichtern und am Gewusel im Schulhaus kann man erkennen, dass alle froh sind, dass wieder ein Stück Normalität einkehrt.

Bei den Viertklässlern stand das Thema Verkehrserziehung auf dem Plan und das haben die Lehrerinnen auf die eigenen Malesfelsenart gelöst – der Kreisel vor der Schule wurde kurzerhand für die Autofahrer gesperrt.

Read more

Bericht Klasse 4 – Schulöffnung Mai 2020

Die Klasse 4 hat sich zum Thema „Schulöffnung“ unterhalten und sich Gedanken gemacht. Passend zum Thema „Interviews führen“ haben sie ein Interview durchgeführt.

 

Lehrerin: Wie geht es euch mit den Abstandsregeln?
Schülerin: Abstand halten ist sehr schwierig, weil man ja endlich seine Freunde wiedersieht und sich umarmen will.
Schüler: Ich finde das Thema Abstand halten blöd, weil man nur zu viert auf den Bolzplatz darf.

 

Lehrerin: Wie geht es euch damit, dass ihr wieder da seid?
Schülerin: Ich freue mich, dass es wieder losgeht, weil zuhause lernen war schwierig, weil man mir zuhause nicht immer helfen konnte.
Schülerin: Ich kann mich in der Schule besser konzentrieren als zuhause.
Schülerin: Ich bin froh, dass wir überhaupt in die Schule gehen dürfen und nicht zuhause sitzen müssen.
Schülerin: Ich freue mich, dass wir die vierte Klasse sind und wir schon in die Schule durften!
Schülerin: Ich fand es doof, nicht in der Schule zu sein, weil man zuhause alleine ist. In der Schule kann man mit anderen zusammen sein.
Schülerin: Ich finde auch gut, dass wieder mehr Lehrer da sind.

 

Lehrerin: Was sind deine Gedanken zum Fahrradfahren?
Schülerin: Ich fand das mit dem Fahrrad fahren cool, damit wir es ein wenig üben konnten.
Schülerin: Ich fand zum Thema Fahrrad fahren auch sehr gut, dass wir die Fahrräder teilen konnten und immer gut desinfiziert haben.
Schülerin: Ich fand schön, dass wir überhaupt Fahrrad fahren konnten.
Schüler: Ich fand das Fahrradfahren sehr schön. Man konnte üben und die Lehrer haben einem gesagt, was man verbessern kann.
Schülerin: Ich freue mich, dass die Pädagogen für uns die Mühe gemacht haben, dass wir für die Fahrradprüfung üben können, das war bestimmt viel Arbeit.

 

Lehrerin: Was sagt ihr zum Tagesablauf?
Schülerin: Der Tagesplan hat sich sehr verändert, aber es ist witzig, weil wir zeichnen können.
Schülerin: Das Komische am Tagesplan ist, dass wir nur drei Fächer auf dem Plan haben.
Schülerin: Ich finde gut, dass auch Sachunterricht auf dem Tagesplan steht, auch wenn Mathe und Deutsch die wichtigsten Fächer sind.
Schüler: Ich finde unseren Tagesplan sehr gut, weil wir mit Laptops arbeiten und das viel Spaß macht.
Schüler: Ich finde den Tagesplan nicht so toll, weil ich eigentlich gerne mehr Fächer hätte. Ich vermisse Sport und Religion.

 

Lehrerin: Welche Gedanken habt ihr sonst noch?
Schülerin: Ich finde es gut, dass wir keine Masken tragen müssen und dass wir nicht so viele Hausaufgaben aufhaben.
Schülerin: Ich finde es schön, dass uns was vorgelesen wird und wir keine Masken tragen müssen. Was schade ist, dass nicht alle da sein können.
Read more

Wintersporttag – 04.03.2020

Unser diesjähriger Wintersporttag fand zum ersten Mal in der Eishalle in Balingen statt.

Nach einem gemeinsamen Beginn im Theaterraum machten sich Kinder, Eltern und Pädagogen auf den Weg zur Kunsteisbahn.

Schnell wurden Schlittschuhe, Helm und Handschuhe angezogen und so gab es kein Halten mehr und die Eisbahn wurde von den Kindern in Beschlag genommen. Die anfängliche Unsicherheit wurde schnell abgelegt und so schafften es alle Kinder zahlreiche Runden auf der Eisbahn zu drehen. Kein Sturz konnte die Kinder daran hindern, wieder aufzustehen und voller Ehrgeiz weiterzufahren. Schon nach kurzer Zeit waren auf dem Eis bei allen große Fortschritte zu erkennen. Eine wirklich super Leistung aller Kinder!

Leider verging die Zeit auf dem Eis wie im Flug und die Rückreise zur Schule musste angetreten werden. Nach dem Mittagessen und einer Spielezeit, wurde der Nachmittag gemütlich gestaltet. Die Kinder konnten zwischen verschiedenen „Kinderkinofilmen“ und einem Bastelangebot entscheiden. Nach einem wilden und erlebnisreichen Vormittag konnte hier dann richtig entspannt werden und sogar die ein oder anderen Augen sind zugefallen. So neigte sich ein wirklich toller Wintersporttag dem Ende zu.

Read more

Sachunterricht Klasse 1 „Winter“ – 19.02.2020

Im Sachunterricht beschäftigte sich die erste Klasse mit dem Thema „Winter“ und erfassten diesen mit ihren Sinnen:

Im Winter…

…fühlt es sich ohne Handschuhe kalt und mit Handschuhen warm an.
…schmilzt der Schnee zwischen den Fingern.
…ist es kalt und feucht.

…sehe ich, dass es kalt ist, weil draußen Schnee liegt.
…sieht man Schneeflocken, Schnee, Eis und Eiskristalle.
…sieht alles weiß aus.

…rieche ich nichts.
…riecht es irgendwie nicht gut.
…riecht es nach Salz.

…höre ich nichts, weil es ganz still ist, sogar wenn man redet.
…höre ich die Bäume im Wind rauschen und das Eis unter meinen Füßen knacken.
…hört man Tiere, die Futter suchen und die Rabenkrähen krächzen.
…höre ich fröhliche Kinderstimmen, die im Schnee spielen.
…höre ich manchmal sogar, wie die Schneeflocken fallen.

Read more

2. Skiausfahrt der Kita und Grundschule Malesfelsen

Vergangen Samstag, 18.Januar 2020, machten sich 54 Kinder, Eltern und Pädagogen auf den Weg nach Österreich an den Sonnenkopf.

Pünktlich um 05:30 Uhr wurde der Doppeldeckerbus von den Kindern in Beschlag genommen und voller Vorfreude auf das Skifahren vergingen die knapp 200 km wie im Flug.

Am Klösterle angekommen wurden Vesperboxen, Spiele und das bequeme Kopfkissen schnell gegen Skischuhe, Helme und Handschuhe getauscht und es konnte kaum erwartet werden die ersten Schwünge im Neuschnee zu machen.

Trotz Schneefall und Nebel wurde keine Piste von den kleinen Skifahrern ausgelassen und bei schwierigen Verhältnissen wurde das gesamte Fahrkönnen gezeigt.

Um die Mittagszeit machte dann auch der Sonnenkopf seinem Namen alle Ehre und so konnte die Skibrille gegen die Sonnenbrille getauscht werden und bei waghalsigen Abfahrten konnte die tolle Aussicht genossen werden.

Nach weiteren vielen tollen Abfahrten ging es dann gemeinsam zum letzten Einkehrschwung in die Aprés Ski Hütte, bei der das Tanzbein geschwungen und ein toller Tag mit einer Party beendet wurde.

Bei der Heimfahrt fielen dann einige Augen zu oder es wurden zusammen noch spannende Rätsel gelöst bevor ein toller Tag zurück in Albstadt zu Ende ging.

Read more