Blog

Sommerferienbetreuung

Ferienwoche 1 – Deutschlandreise

In unserer ersten Ferienwoche haben wir uns auf eine Deutschlandreise begeben. Nachdem die Karte und die Flagge studiert wurde, ging es quer durch die Republik.
Vorbei an den vielen Sehenswürdigkeiten direkt  vor der Haustüre, haben wir auch die wunderschönen Landschaften und Regionen im Norden, Westen und Osten von Deutschland erkundet.
Beim Deutschlandquiz konnten wir unser Wissen dann direkt unter Beweis stellen. Wir lernten viele Burgen und Schlösser kennen und bauten unsere eigenen Burgen.
Unsere Tierwelt wurde entdeckt und sogar ein selbst erfundenes großes Deutschlandspiel ist entstanden.
So verging die erste Woche der Ferienbetreuung wie im Flug und wir sind schon gespannt, was die kommenden zwei Wochen Spannendes auf uns wartet.

Ferienwoche 2 – Ferienbetreuung für die neuen Erstklässler

Am Dienstag, den 01.09.2020 war es soweit. Die neue 1. Klasse durfte für ihre erste Woche Ferienbetreuung in die Klassenräume einziehen. Am Anfang stellenweise noch etwas schüchtern, kamen die Kinder gut in der Schule an. Beim Gestalten von Alb Stones tauten die Kinder dann schon etwas auf. Am Mittwoch wanderten wir unterhalb des Malesfelsens und suchten Waldmaterialien für unsere Waldbilder, die wir am Nachmittag gestalteten. Der Donnerstag stand im Zeichen von „Wo bin ich eigentlich zuhause?“ Dabei besuchten wir uns gegenseitig zuhause, natürlich digital, und flogen unsere Wohnorte per Google Earth an. Nachmittags wurde bei einem Hörspiel und einer Traumreise relaxt. Die erste Ferienwoche wurde mit Tieren unserer Heimat abgerundet.
Wir freuen uns sehr die neuen Erstklässler bei und willkommen heißen zu dürfen.

Ferienwoche 2 – Am Malesfelsen zuhause

Die Kinder der „Affenklasse“ haben diese Woche so einiges erlebt. Jeden Tag verbrachten wir viel Zeit draußen und erkundeten verschiedenste Orte unserer Heimat. So verbrachten wir einen gemeinsamen Morgen an der Schmiecha, wo wir Spiele spielten, Schiffe falteten und diese dann natürlich mehrmals gegeneinander antreten ließen. Die Kinder hatten viel Freude beim Wettrennen ihrer Boote zuzuschauen und sie lauthals anzufeuern.
Ein weiterer Ausflug ging auf den Malesfelsen. Morgens regnete es stark und ein Alternativprogramm war schon in Planung, doch die Kinder der Affenklasse bestanden fest darauf, trotz des Wetters auf den Malesfelsen zu wandern. Das Wetter besserte sich zum Glück etwas und wir hatten eine wunderschöne und erlebnisreiche Wanderung. Die Kinder zeigten sich sehr sportlich und ausdauernd, gemeinsam hatten wir viel Spaß. Auch eine kleine Höhle wurde unterwegs besichtigt und wir hatten trotz des Nebels wunderschöne Ausblicke.

Ferienwoche 3 – Die Geschichte von guten und bösen Träumen

Die Drachenklasse lernte diese Woche das kleine Indianermädchen Avyleni kennen, die nachts immer wieder von großen Bären und schrecklichen Wölfen geträumt hat. Das ging so weit, dass sie nicht mehr schlafen konnte. Bis ihre Großmutter ihr eines Tages einen Traumfänger schenkte. Der Traumfänger wird über dem Bett aufgehängt und die Albträume verfangen sich darin. Nur die guten Träume gehen durch ein kleines Loch in der Mitte durch. Jeden Morgen wird der Traumfänger ausgeschüttelt. Seit diesem Tag konnte die kleine Avyleni wieder gut schlafen. Damit die Kinder der Drachenklasse nicht mehr schlecht träumen, haben sie sich eigene Traumfänger gebastelt.

 

No Comments Yet


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.