Blog

Die Floßbauer – 17.07.2020

Die Kinder setzten sich zum Ziel, aus Stöcken Flöße zu bauen. Gesagt, getan! Gemeinsam besprachen wir, welche Materialien wir benötigen. An erster Stelle nannten die Kinder Stöcke und Garn.
Danach machten wir uns an die Umsetzung. Mit Eimern ausgestattet ging es auf den Weg in den Wald, um passende Stöcke zu finden. Es war ein sehr spannender und ziemlich nasser Spaziergang. Als die Eimer gut gefüllt waren, liefen wir zurück in die Kita, um die Stöcke zu trocknen.
Ein paar Tage später begann die Bauphase. Jeder Stock wurde mit Garn umwickelt, um anschließend zusammen gebunden zu werden. Zum Schluss fehlte nur noch ein Mast mit Flagge, welchen wir aus bunter Pappe gebastelt haben.
Endlich waren die Flöße fertig und wir konnten sie in unserem Wasserbecken auf dem Balkon ins Wasser lassen. Jedes Kind hatte sein eigenes Floß und war sehr stolz und zufrieden, dass alle wirklich schwammen.

Read more

Ausflug auf die Wiese – 17.07.2020

Die Natur bietet mit ihren vielfältigen Anreizen eine optimale Umgebung für die ganzheitliche Entwicklung. Bei sommerlichen Temperaturen machten wir uns auf den Weg. Die Wiese lädt die Kinder zum Rennen, Entdecken, Beobachten und Ausruhen ein. Auf einer Picknickdecke machten wir den alltäglichen Morgenkreis mit anschließender Trinkpause. Danach ging es auf Entdeckungstour. Die Kinder entdeckten bunte Sommerblumen, Gräser, Ameisen, Käfer, Schmetterlinge und einen Grashüpfer, den wir genauer unter die Lupe genommen haben.

Read more

Alle Kita-Kinder und Schüler wieder an Bord! – 03.07.2020

Seit dem 29.06.2020 kommen wieder alle Kinder in die Kita und Grundschule Malesfelsen.

Natürlich läuft das Bringen und Holen noch nicht so, wie vor der Kita- und Schulschließung, aber Kinder, Eltern und Pädagogen sind sichtlich froh darüber, dass wieder Leben ins Haus eingekehrt ist. Die Stimmen der Kinder hallen durch die Flure und Räume, die Spielplätze sind wieder bunt betupft und die Sonnenschirme dürfen ihre Arbeit leisten.

Jeder Bereich hat einen eigenen Eingangsbereich. Durch den langen Ankommenszeitraum ist der Andrang überschaubar. Die Kinder werden direkt an den Eingängen von den Pädagogen in Empfang genommen.

Die Kita-Kinder und Schüler sind in festen Gruppen und Klassen, die sich nicht mischen. Auch auf den Spielflächen und im Garten sind die Bereiche abgetrennt und werden zu verschiedenen Zeiten bespielt.

Seit Mittwoch hat sich auch wieder die Luke zur Küche geöffnet. Zum Essensauftackt gab es Penne Bolognese. Welch ein Fest für alle! Auch hier sitzen die Kinder an zugewiesenen Plätzen. Die Gruppen und Klassen extra. Das Essen wird von den Pädagogen verteilt. Alles lief bei der Premiere reibungslos.

Nun sind wir wieder auf die Speisepläne gespannt und genießen und schätzen das „Etwas-andere–Zusammensein“.

Read more

Verkehrserziehung Klasse 4 – 04.06.2020

Seit dem 18.05.2020 dürfen wir die Viertklässler wieder in unserer Schule empfangen. An den lachenden Gesichtern und am Gewusel im Schulhaus kann man erkennen, dass alle froh sind, dass wieder ein Stück Normalität einkehrt.

Bei den Viertklässlern stand das Thema Verkehrserziehung auf dem Plan und das haben die Lehrerinnen auf die eigenen Malesfelsenart gelöst – der Kreisel vor der Schule wurde kurzerhand für die Autofahrer gesperrt.

Read more

Bericht Klasse 4 – Schulöffnung Mai 2020

Die Klasse 4 hat sich zum Thema „Schulöffnung“ unterhalten und sich Gedanken gemacht. Passend zum Thema „Interviews führen“ haben sie ein Interview durchgeführt.

 

Lehrerin: Wie geht es euch mit den Abstandsregeln?
Schülerin: Abstand halten ist sehr schwierig, weil man ja endlich seine Freunde wiedersieht und sich umarmen will.
Schüler: Ich finde das Thema Abstand halten blöd, weil man nur zu viert auf den Bolzplatz darf.

 

Lehrerin: Wie geht es euch damit, dass ihr wieder da seid?
Schülerin: Ich freue mich, dass es wieder losgeht, weil zuhause lernen war schwierig, weil man mir zuhause nicht immer helfen konnte.
Schülerin: Ich kann mich in der Schule besser konzentrieren als zuhause.
Schülerin: Ich bin froh, dass wir überhaupt in die Schule gehen dürfen und nicht zuhause sitzen müssen.
Schülerin: Ich freue mich, dass wir die vierte Klasse sind und wir schon in die Schule durften!
Schülerin: Ich fand es doof, nicht in der Schule zu sein, weil man zuhause alleine ist. In der Schule kann man mit anderen zusammen sein.
Schülerin: Ich finde auch gut, dass wieder mehr Lehrer da sind.

 

Lehrerin: Was sind deine Gedanken zum Fahrradfahren?
Schülerin: Ich fand das mit dem Fahrrad fahren cool, damit wir es ein wenig üben konnten.
Schülerin: Ich fand zum Thema Fahrrad fahren auch sehr gut, dass wir die Fahrräder teilen konnten und immer gut desinfiziert haben.
Schülerin: Ich fand schön, dass wir überhaupt Fahrrad fahren konnten.
Schüler: Ich fand das Fahrradfahren sehr schön. Man konnte üben und die Lehrer haben einem gesagt, was man verbessern kann.
Schülerin: Ich freue mich, dass die Pädagogen für uns die Mühe gemacht haben, dass wir für die Fahrradprüfung üben können, das war bestimmt viel Arbeit.

 

Lehrerin: Was sagt ihr zum Tagesablauf?
Schülerin: Der Tagesplan hat sich sehr verändert, aber es ist witzig, weil wir zeichnen können.
Schülerin: Das Komische am Tagesplan ist, dass wir nur drei Fächer auf dem Plan haben.
Schülerin: Ich finde gut, dass auch Sachunterricht auf dem Tagesplan steht, auch wenn Mathe und Deutsch die wichtigsten Fächer sind.
Schüler: Ich finde unseren Tagesplan sehr gut, weil wir mit Laptops arbeiten und das viel Spaß macht.
Schüler: Ich finde den Tagesplan nicht so toll, weil ich eigentlich gerne mehr Fächer hätte. Ich vermisse Sport und Religion.

 

Lehrerin: Welche Gedanken habt ihr sonst noch?
Schülerin: Ich finde es gut, dass wir keine Masken tragen müssen und dass wir nicht so viele Hausaufgaben aufhaben.
Schülerin: Ich finde es schön, dass uns was vorgelesen wird und wir keine Masken tragen müssen. Was schade ist, dass nicht alle da sein können.
Read more

Wintersporttag – 04.03.2020

Unser diesjähriger Wintersporttag fand zum ersten Mal in der Eishalle in Balingen statt.

Nach einem gemeinsamen Beginn im Theaterraum machten sich Kinder, Eltern und Pädagogen auf den Weg zur Kunsteisbahn.

Schnell wurden Schlittschuhe, Helm und Handschuhe angezogen und so gab es kein Halten mehr und die Eisbahn wurde von den Kindern in Beschlag genommen. Die anfängliche Unsicherheit wurde schnell abgelegt und so schafften es alle Kinder zahlreiche Runden auf der Eisbahn zu drehen. Kein Sturz konnte die Kinder daran hindern, wieder aufzustehen und voller Ehrgeiz weiterzufahren. Schon nach kurzer Zeit waren auf dem Eis bei allen große Fortschritte zu erkennen. Eine wirklich super Leistung aller Kinder!

Leider verging die Zeit auf dem Eis wie im Flug und die Rückreise zur Schule musste angetreten werden. Nach dem Mittagessen und einer Spielezeit, wurde der Nachmittag gemütlich gestaltet. Die Kinder konnten zwischen verschiedenen „Kinderkinofilmen“ und einem Bastelangebot entscheiden. Nach einem wilden und erlebnisreichen Vormittag konnte hier dann richtig entspannt werden und sogar die ein oder anderen Augen sind zugefallen. So neigte sich ein wirklich toller Wintersporttag dem Ende zu.

Read more

Besuch in der Zahnarztpraxis – 04.03.2020

Die Zauberdrachen besuchten diese Woche die Zahnarztpraxis Stegherr. Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, um 3 Stationen zu durchlaufen. Bei der ersten Station ging es um gesundes und ungesundes Essen, was gut oder schädlich für die Zähne ist. In einem anderen Zimmer putzten die Kinder die Zähne des Krokodiles. Spannend waren auch die verschiedenen „Gerätschaften“ wie z.B. Bohrer, Absauger… Bei der letzten Station hatten die Kinder die Möglichkeit, sich auf den Behandlungsstuhl zu setzen und sich in den Mund schauen zu lassen. Zum Schluss hörten die Kinder noch eine Geschichte, in der ein Mädchen ihren ersten Wackelzahn hat.

Gerüstet mit einer Urkunde und einer Tasche mit Zahnbürste, Zahnpasta und einer Broschüre, ging es zurück in die Kita.

Read more

Faschingsferien – 28.02.2020

Am Freitag hörten wir ein spannendes Hörspiel von Flo und Valentina. Gleichzeitig hatten wir eine Entspannungsmassage. Auch war noch unser Spielzeugtag.

Am Montag hatten wir unsere Rosenmontagsparty. Als Partysnacks haben wir Cookies gebacken außerdem bastelten wir vormittags Strumpfhosen-Raupen, die wir mit nach Hause nehmen durften.

Am Dienstag waren wir in Gammertingen beim Fasnetsumzug.

Am Mittwochmorgen starteten wir mit unserem Ferienmotto: „Mit Liebe selbstgemacht“. Dafür startten wir mit einer spannenden Schulrallay zum Thema „Fairer Handel“ und „“o kommen die Produkte her?“. Am Nachmittag haben wir Topfuntersetzer aus Holz hergestellt.

Am nächsten Tag waren wir in Ebingen im Weltladen, während die anderen Kinder heiße Schokolade selber machten. Am Nachmittag gingen wir in die Gummibärchen-Produktion.

Am Freitagnachmittag haben wir alle Shampoo selbst gemacht.

Wir fanden die Ferien sehr schön.

Geschrieben von Eva Klasse 4, Toni Klasse 3, Colin Klasse2

Read more

Sachunterricht Klasse 1 „Winter“ – 19.02.2020

Im Sachunterricht beschäftigte sich die erste Klasse mit dem Thema „Winter“ und erfassten diesen mit ihren Sinnen:

Im Winter…

…fühlt es sich ohne Handschuhe kalt und mit Handschuhen warm an.
…schmilzt der Schnee zwischen den Fingern.
…ist es kalt und feucht.

…sehe ich, dass es kalt ist, weil draußen Schnee liegt.
…sieht man Schneeflocken, Schnee, Eis und Eiskristalle.
…sieht alles weiß aus.

…rieche ich nichts.
…riecht es irgendwie nicht gut.
…riecht es nach Salz.

…höre ich nichts, weil es ganz still ist, sogar wenn man redet.
…höre ich die Bäume im Wind rauschen und das Eis unter meinen Füßen knacken.
…hört man Tiere, die Futter suchen und die Rabenkrähen krächzen.
…höre ich fröhliche Kinderstimmen, die im Schnee spielen.
…höre ich manchmal sogar, wie die Schneeflocken fallen.

Read more

Selbstständigkeit – 19.02.2020

„Hilf mir, es selbst zu tun“ Maria Montessori

In unserer Arbeit spiegelt sich dieses Zitat wieder. Sowohl im Alltag, als auch bei gezielten Angeboten, erreichen Kinder immer weitere Schritte in Bezug auf die Selbständigkeit. Da das Anziehen im Alltag eine große Rolle spielt, üben wir dies immer wieder mit den Kindern. Dafür nehmen wir uns besonders viel Zeit. So durften sich die Kinder während eines Angebotes bis auf die Windel aus- und wieder anziehen. Zunächst überlegten die Kinder, welches Kleidungsstück als erstes ausgezogen werden muss. Schnell wurde klar, dass es am geschicktesten ist, mit den Schuhen zu beginnen. So zogen die Kinder ein Kleidungsstück nach dem anderen aus. Dies erfordert nicht nur motorisches Geschick, sondern auch Geduld. Besonders der Pullover brachte einige Herausforderungen mit sich. Mit etwas Hilfe meisterten die Kinder jedoch auch diese hervorragend. Das Anziehen hat mit der umgekehrten Reihenfolge begonnen. Voller Konzentration und Ausdauer zogen sich die Kinder nach und nach wieder an. Als dies geschafft war, konnte man den Stolz der Kinder deutlich erkennen.

Read more